Themenbereich: Auswertung
Ø-Wert Berechnung bei der Beurteilungsfrage (Matrix)

In der Datentabelle zu jeder Beurteilungs- und Doppel-Beurteilungsfrage wird Ihnen pro Antwortoption ein ø-Wert, sowie ein Gesamtdurchschnittswert angezeigt.




Wie errechnet sich der ø-Wert pro Zeile?
Die Berechnung des ø-Wert erfolgt automatisch vom System. Ohne individuelle Einstellungen rechnet das System von links nach rechts. Dabei wird für die erste Spalte (Beurteilungsstufe) der Wert „1“ vergeben, für die zweite Spalte der Wert „2“ usw. Die Spalte „Keine Angabe“ wird nicht in die Brechnung mitaufgenommen.
Nun werden die Anzahl Antworten pro Spalte mit den Werten multipliziert, die darauß resultierenden Ergebnisse addiert und am Ende durch die Anzahl der Teilnehmer geteilt.

Beispiel:

 
Spalte 1 = sehr gut = 1 (x5 Antworten)
Spalte 2 = gut = 2 (x1 Antwort)
Spalte 3 = mittel = 3 (x2 Antworten)
Spalte 4 = schlecht = 4 (x1 Antwort)

Dies ergibt folgende Rechnung:
(1x5) + (2x1) + (3x2) + (4x1) = 17/9 = 1,89



Wie errechnet sich der ø-Wert im Gesamten?
Am Ende der Tabelle wird zusätzlich noch ein Gesamtdurchschnittswert angezeigt. Dieser wird wie der einzelne ø-Wert berechnet, nur das hier alle Zeilen (Beurteilungsoptionen) in die Berechnung mitaufgenommen werden.
Es werden nicht einfach alle ø-Werte addiert und dann durch die Anzahl geteilt!



Berechnung des ø-Wertes anpassen
Die automatische Berechnung der ø-Werte kann nach eigenen Wünschen angepasst werden. Die Anpassung erfolgt über die „Internen Werte“ bei der Beurteilungs- und Doppelbeurteilungsfrage.

Um die Berechnung zu ändern, gehen Sie bitte wie folgt vor:
 
  1. Wählen Sie in der  Übersicht  die betreffende Umfrage aus
  2. Legen Sie im Fragebogen eine neue Beurteilungsfrage an oder klicken Sie auf  Bearbeiten  bei einer bereits bestehenden
  3. Sobald Sie im „Bearbeiten-Modus“ der Frage sind navigieren Sie runter zu den „Internen Werten“ und aktivieren diese durch Klick auf die Checkbox.
  4. Aktivieren Sie jetzt die Option „Interne Werte zur ø-Wert Berechnung nutzen“. Nun blenden sich weitere Eingabefelder ein, die für die Durchschnittswertberechnung genutzt werden. Sobald Sie die Option aktiviert haben, werden die hier eingegebenen Werte für die ø-Berechnung genutzt. Geben Sie nun die neuen Werte zur Berechnung des ø-Wertes bei den einzelnen Beurteilungsstufen ein. Wenn keine Werte eingegeben werden, ersetzt das System die leeren Eingaben mit einer „0“.



Beispiel:
sehr gut“, „gut“, „mittel“ und „schlecht“ wurden mit einem neuen Wert für die Durchschnittsberechnung vergeben. „Keine Angabe“ und „Wert, wenn keine Antwort gegeben wurde“ werden nicht in die Berechnung mitaufgenommen und benötigen daher kein extra Eingabefeld.

Folgende Eingaben sind möglich:
  • Ganze Zahlen (0, 1, 2, 3, …)
  • Dezimalzahlen mit Punkt oder Komma (1,25)
  • Minuswerte (-1)
 
Tipp
Die Berechnung des ø-Wertes kann zu jeder Zeit aktiviert oder angepasst werden. Dies kann vor der Befragung oder im Anschluss stattfinden. Ändern Sie einfach die Angaben und lassen Sie sich das Resultat in den Ergebnissen anzeigen.